Sommersemester 2020

Die zunehmende Durchdringung digitaler Kommunikationstechnologien in den lebensweltlichen Alltag und damit verbunden die integrale Verankerung vernetzter Architekturen in der Gesellschaft stellen einen zentralen Diskussionspunkt um die Entwicklung des Netzes und die daran gebundene Digitalisierung dar. Sie definieren damit den Begriff der digitalen Welt, in der wir leben in beachtlichem Maße.

Die interdisziplinäre Ringvorlesung verknüpft philosophische, kultur- und bildungs- und erziehungswissenschaftliche Perspektiven mit Positionen aus Informatik und Politikwissenschaft. In den Vorträgen werden Aspekte zur Herstellung von Autonomie im digitalen Zeitalter vor dem Hintergrund von Freiheit und Kontrolle diskutiert.


Die interdisziplinäre Ringvorlesung Nachhaltigkeit wird ab dem 20. April zunächst als online-Veranstaltung über die e-learning Plattform der OvGU angeboten. Wir freuen uns über den hohen Andrang und müssen die Selbsteinschreibungen nun aber bereits zum 9.04 schließen. Anmeldung - bzw. Eintragung auf einer Warteliste sind nach persönlicher Ansprache per Mail weiterhin möglich. Es sind zu einigen Terminen Echtzeit-Interaktionen (online) vorgesehen (Dienstags 17-19h).     

 Wissenschaftler*innen aus der Politikwissenschaft, der Umweltpsychologie, der Wirtschaftswissenschaft, Psychologie, Informatik und dem Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden in einer gemeinsamen Ringvorlesung ihr Fachwissen, Konzepte und mögliche Lösungsansätze zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft vorstellen. Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele dienen als Rahmenkonzept für Themen wie: Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels, Klima- und Nachhaltigkeitspolitik, Umweltpsychologie und die Große Transformation, Bildung für Nachhaltige Entwicklung,  Nachhaltige Geschäftsmodelle und die Nachhaltige Gestaltung von Informationssystemen.